Cooles Sommer-Feeling / Ferien im Museum

Blick in die Ausstellung “Klima & Ich". Foto: © Daniel Hinterramskogler

Blick in die Ausstellung “Klima & Ich”. Foto: © Daniel Hinterramskogler

Das Museum Niederösterreich mit dem Haus der Geschichte und dem Haus für Natur in St. Pölten, das Egon Schiele Museum in Tulln und das museum gugging in Maria Gugging bieten im Sommer jede Menge Programm für junge Gäste und Familien. Schließlich gibt es keine bessere Jahreszeit, um Kunst und Kultur zu genießen: Bei Regenwetter ist ein Dach über dem Kopf und an heißen Tagen locken wohltemperierte Räume!

Museum Niederösterreich: In den Ferien das Klima retten

Die neue Sonderausstellung „Klima & Ich“ im Haus für Natur erklärt nicht nur, wie der Klimawandel entsteht und welche Folgen er hat. Sie zeigt auf, was jede und jeder Einzelne zum Schutz des Klimas tun kann. Jeden Dienstag im Juli und August ist dabei Familientag:

Um 9:15 Uhr startet die Museumsakademie für Kinder von 7 bis 12 Jahren mit wechselnden Forschungsthemen aus Geschichte und Natur. Von 13 bis 17 Uhr stehen Kultur- und Naturvermittler*innen im ganzen Haus für Fragen zur Verfügung. Das Highlight nach der Familienführung um 13 Uhr ist eine kommentierte Fütterung der vom Aussterben bedrohten Europäischen Sumpfschildkröte um 14 Uhr. Viel Programm für Familien gibt es auch beim Sonntag im Museum jeden ersten Sonntag im Monat.

Oswald Tschirtner, Menschen 1993. Foto: © Privatstiftung – Künstler aus Gugging

Oswald Tschirtner, Menschen 1993. Foto: © Privatstiftung – Künstler aus Gugging

Das gesamte Programm und Informationen zur Anmeldung gibt es hier;

Egon Schiele Museum: In den Ferien Genie werden

Unter dem Motto „Das Werden eines Genies“ widmet sich das Egon Schiele Museum der Zeit Egon Schieles an der Akademie der Bildenden Künste. Egon Schiele war ein hochbegabter Schüler, mit seinen konservativen Lehrern an der Akademie hatte er sich aber bald zerstritten. Jeden 2. und 4. Sonntag im Juli und August gibt es um 13 Uhr geführte Museumsrundgänge und von 14 bis 17 Uhr offene Ateliers für Kreative jeden Alters mit wechselnden Themen. Nützen Sie den Besuch in Tulln im Jahr seines 130. Geburtstags für einen Egon-Schiele-Tag und besuchen Sie auch sein Geburtshaus oder spazieren Sie am Egon Schiele Weg durch die wunderschöne Stadt an der Donau.

Museum Gugging: In den Ferien ins Gleichgewicht kommen

„Das ganze beruht auf Gleichgewicht“ ist der Titel eines Bildes von Oswald Tschirtner, dem das Museum Gugging anlässlich seines 100. Geburtstags eine große Personale widmet. Der berühmte Gugginger Künstler begeistert Groß und Klein, war er doch mit seinen charakteristischen „Kopffüsslern“ imstande, mit wenigen ausdrucksstarken Strichen große Leinwände zu füllen. Aber auch seine kleinen Formate faszinieren.

Schatzkammer im Egon Schiele Museum - Boote in Triest. Foto: © Daniel Hinterramskogler

Schatzkammer im Egon Schiele Museum – Boote in Triest. Foto: © Daniel Hinterramskogler

Um Oswald Tschirtner und andere Gugginger Künstler besser kennenzulernen, lädt das museum gugging zu kunterbunten Dienstagnachmittagen in der Villa Gugging jeden Dienstag im Juli und August von 14 bis 15:30 Uhr.

Inspiriert durch einen Spaziergang im Museum entstehen hier zu jedem Termin zu einem anderen Thema persönliche Meisterwerke, die auch schöne Erinnerungen an den Museumsbesuch sind. Informationen zu weiteren Veranstaltungen und zur Anmeldung finden Sie hier;

Ein Tipp: Auf den Websites des Museum Niederösterreich, des Egon Schiele Museums und des museum gugging können Sie Ihre Eintrittskarten und Tickets zu Führungen online kaufen.

Quelle: Florian Müller / Museum NÖ

www.museumnoe.at

www.schielemuseum.at

Noch mehr über das Museum NÖ lesen Sie in geballter Form bei uns bitte hier;

 

 

Tagged as: ,

comments are closed.