Museum NÖ / Kreativ und schlau durch die Herbstferien

Faksimile des Östereichischen Staatsvertrag. Landessammlungen Niederösterreich - Foto: © Christoph Fuchs

Faksimile des Östereichischen Staatsvertrag. Landessammlungen Niederösterreich – Foto: © Christoph Fuchs

Von einer Museumsakademie bis hin zu offenen Ateliers bieten das Museum Niederösterreich mit dem Haus der Geschichte und dem Haus für Natur, dem Egon Schiele Museum und dem museum gugging jede Menge täglich wechselndes Programm. Für Familien mit Kreativität und Wissensdurst sind heuer also Herbstferien in St. Pölten, Tulln und Maria Gugging angesagt.

Anlässlich des Nationalfeiertags darf dabei der Besuch eines ganz besonderen Objektes nicht fehlen: Das Haus der Geschichte im Museum Niederösterreich besitzt das einzige vollständige Faksimile des österreichischen Staatsvertrags vom 15. Mai 1955.

Alle drei Häuser haben am 26. Oktober und am 2. November 2020 zusätzlich und damit durchgehend von 24. Oktober bis 2. November 2020 zu den jeweiligen Öffnungszeiten geöffnet.

Im Haus der Geschichte Niederösterreich. Foto: © Daniel Hinterramskogler

Im Haus der Geschichte Niederösterreich. Foto: © Daniel Hinterramskogler

Museum Niederösterreich: Kreativ und schlau

Täglich von 13 bis 17 Uhr erwartet die jungen Gäste des Museums Kreativstationen mit täglich wechselnden Themen. Da werden wilde Tiermasken, bunte Baumwolltaschen, prunkvolle Wappen, stachelige Igel, tierische Stifthalter, lustige Fledermäuse, herbstliche Fensterbilder, gruselige Bechergespenster, tierische Laternen, buntes Glas oder verzierte Kerzen gestaltet. Ebenfalls täglich um 14 Uhr gibt es eine Familienführung durch das Haus. Am 1. November 2020 ist „Sonntag im Museum“ und neben Kreativstationen beleuchtet die Mikrolabor-Show um 14 Uhr das Leben in der Finsternis. Von 27. bis 30. Oktober findet wieder täglich von 9:15 bis 11:15 Uhr die Museumsakademie für Kinder ab sieben Jahren mit ebenfalls täglich wechselnden Themen statt.

Weitere Infos zu den Kreativstationen und zur Anmeldung zur Museumsakademie bitte hier;

Egon Schiele Museum: Mach dir dein Leben bunt

Unter dem Motto „Egon Schiele – Das Werden eines Genies“ widmet sich das Egon Schiele Museum seiner Zeit an der Akademie der Bildenden Künste. Von 24. Oktober bis 2. November 2020 bietet das Egon Schiele Museum täglich um 13 Uhr einen geführten Museumsrundgang. Jeweils von 14 bis 17 Uhr wird im offenen Atelier täglich wechselnd mit Stempelbildern, herbstlichen Bäumen, bunten Magneten, marmorierten Kunstwerken, kunterbunten Blättern, prächtigen Sonnenblumen, fragiler Fadenkunst, herbstlichen Fensterbildern, leuchtenden Laternen oder gefiederten Stiften gearbeitet.

Zu den Informationen auf der Website geht es hier;

Kreativ im museum gugging. Foto: © Eva Mühlbacher

Kreativ im museum gugging. Foto: © Eva Mühlbacher

Museum Gugging: Die Kunst ist ein Fest

Das museum gugging beteiligt sich auch heuer wieder am KinderKunstFest mit drei Ausgaben der Kreativwerkstatt.

Am 28. Oktober 2020 um 14 Uhr ist das Motto „Die Weite des Himmels und des Meeres – Das Spiel mit der Farbe Blau“.

Am 29. Oktober 2020 um 14 Uhr heißt es „Es grünt so grün – Mischexperimente mit Farbe auf der Leinwand“ und am 1. November 2020 um 14 sowie um 15:30 Uhr beschäftigt sich die Kreativwerkstatt mit der Inspirationsquelle Gesicht.

Details und Anmeldeinformationen finden Sie hier;

Tipp: Auf den Websites des Museum Niederösterreich, des Egon Schiele Museums und des museum gugging können Sie Ihre Eintrittskarten und Tickets zu Führungen online kaufen.

Quelle: Florian Müller / Museum NÖ

Erfahren Sie mehr über das Museum Niederösterreich bei uns – kompakt gesammelt – bitte hier;

www.museumnoe.at

 

 

Tagged as:

comments are closed.