tipico Bundesliga / Vorschau auf die 4. Runde 2020/21

Aus der Bundesliga-Geschichte: In den 1970er und 1980er Jahren war es in der heimischen Meisterschaft durchaus üblich, dass an Bundesliga-Spieltagen sogenannte “Doppel-Veranstaltungen” durchgeführt wurden. Dieses Phänomen fand lediglich in Wien – auf der Hohen Warte, dem Sportclub-Platz, dem Hanappi-Stadion oder aber auch im Wiener Prater - statt und ein Heimverein gab sein Heimrecht auf. Für Fußballfreunde stellte dieser Umstand allerdings eine willkommene Abwechslung dar, da das Eintrittsgeld für zwei Bundesligaspiele an einem Ort nicht unbedingt höher war, als herkömmlich. Und so stieg eben beispielsweise um 14 Uhr das Vorspiel und um 16 Uhr das Hauptspiel. Just auf den Tag genau vor 40 Jahren gastierte der LASK ebenso in Wien in der Heimstätte des SK RAPID. Die Linzer bestritten am 4. Oktober 1980 das “Vorspiel” im Hanappi-Stadion gegen den Wiener Sport-Club (1 : 1 der Endstand), ehe dann RAPID im Hauptspiel den SK Sturm Graz zu Gast hatte und 4 : 1 gewann. 10.000 Zuschauer wohnten beiden Bundesliga-Begegnungen in einem Stadion bei. Im Bild eine Szene aus dem Vorspiel: Wolfgang Kienast (Wiener Sport Club, vorne) im Zweikampf mit Heinz Singerl vom LASK. Quelle und Foto: © oepb

Aus der Bundesliga-Geschichte: In den 1970er und 1980er Jahren war es in der heimischen Meisterschaft durchaus üblich, dass an Bundesliga-Spieltagen sogenannte “Doppel-Veranstaltungen” durchgeführt wurden. Dieses Phänomen fand lediglich in Wien – auf der Hohen Warte, dem Sportclub-Platz, dem Hanappi-Stadion oder aber auch im Wiener Prater – statt und ein Heimverein gab sein Heimrecht auf. Für Fußballfreunde stellte dieser Umstand allerdings eine willkommene Abwechslung dar, da das Eintrittsgeld für zwei Bundesligaspiele an einem Ort nicht unbedingt höher war, als herkömmlich. Und so stieg eben beispielsweise um 14 Uhr das Vorspiel und um 16 Uhr das Hauptspiel. Just auf den Tag genau vor 40 Jahren gastierte der LASK ebenso in Wien in der Heimstätte des SK RAPID. Die Linzer bestritten am 4. Oktober 1980 das “Vorspiel” im Hanappi-Stadion gegen den Wiener Sport-Club (1 : 1 der Endstand), ehe dann RAPID im Hauptspiel den SK Sturm Graz zu Gast hatte und 4 : 1 gewann. 10.000 Zuschauer wohnten beiden Bundesliga-Begegnungen in einem Stadion bei. Im Bild eine Szene aus dem Vorspiel: Wolfgang Kienast (Wiener Sport Club, vorne) im Zweikampf mit Heinz Singerl vom LASK. Quelle und Foto: © oepb

Österreich ist im Herbst 2020 mit vier heimischen Bundesliga-Vereinen – Salzburg, RAPID, Wolfsberger AC und dem LASK – auf dem internationalen Parkett namens Europapokal vertreten. Ein Umstand, der nicht selbstverständlich ist, sich aber aufgrund einer positiven Entwicklung der letzten Jahre durchaus auch abgezeichnet hatte. Im „täglichen Brot“, der Meisterschaft, stehen an diesem Wochenende folgende Begegnungen auf dem Terminplan:

Die Spiele:

FC Admira/Wacker – SV Ried

Samstag, 03.10.2020, 17:00 Uhr, BSFZ-Arena (live bei Sky)

- Der FC Flyeralarm Admira ist in der Tipico Bundeslga seit 7 Heimspielen gegen die SV Guntamatic Ried ungeschlagen (4 Siege, 3 Remis). Ried gewann zuletzt am 31. August 2013 bei der Admira mit 4 : 1.

- Der FC Flyeralarm Admira blieb in den vergangenen 3 BL-Heimspielen gegen die SV Guntamatic Ried ohne Gegentor ­ erstmals so lange. Mehr als 4 BL-Heimspiele in Folge ohne Gegentor absolvierte die Admira gegen keinen Gegner.

- Die SV Guntamatic Ried erzielte in den ersten 3 Spielen dieser Saison der Tipico Bundesliga stets zumindest ein Tor, wie zuletzt 2009/10. Die Innviertler trafen dabei insgesamt 5-mal ­ so häufig wie zuletzt in der Saison 2010/11.

- Die SV Guntamatic Ried erzielte 4 Tore in der Schlussviertelstunde ­ kein anderes Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga mehr als 2.

- Stehpan Auer kehrt zum FC Flyeralarm Admira zurück. Gegen die SV Guntamatic Ried lief er für die Admira in 12 Spielen in der Tipico Bundesliga auf ­ gegen kein Team häufiger.

WSG Swarovski Tirol – FK Austria Wien

Samstag, 03.10.2020, 17:00 Uhr, Tivoli Stadion Tirol (live bei Sky)

- Der FK Austria Wien gewann in der Tipico Bundesliga die letzten 2 Duelle gegen die WSG Swarovski Tirol, nachdem die ersten beiden Begegnungen verloren wurden.

- Der FK Austria Wien traf in allen 4 Duellen in der Tipico Bundesliga gegen die WSG Swarovski Tirol, insgesamt 6-mal.

- Die WSG Swarovski Tirol ist seit 2 Spielen in der Tipico Budesliga ungeschlagen (ein Sieg, ein Remis). Mehr als 3 unbesiegte BL-Spiele in Folge gelangen der WSG nie.

- Die WSG Swarovski Tirol traf 3 Spiele in Folge (insgesamt 5 Tore) ­ wie zuletzt im Juni 2020. Mehr als 4 Spiele in Folge traf die WSG in der Tipico Bundesliga nie.

- Christoph Monschein vom FK Austria Wien und Zlatko Dedic von der WSG
Swarovski Tirol erzielten in dieser Saison der Tipioc Bundesliga 3 Tore, kein Spieler mehr.

Wolfsberger AC – SKN St. Pölten

Samstag, 03.10.2020, 17:00 Uhr, Lavanttal-Arena (live bei Sky)

- Der RZ Pellets WAC gewann gegen den spusu SKN St. Pölten 3 Spiele in Folge zu null, erstmals. 4 zu-null-Siege in Folge gelangen dem WAC in der Tipico Bundesliga nur von April 2016 bis Februar 2017 gegen die SV Guntamatic Ried.

- Der RZ Pellets WAC erzielte in den vergangenen 3 Duellen in der Tipico Bundesliga gegen den spusu SKN St. Pölten stets mehr als 3 Tore (insgesamt 12). Das gelang den Kärntnern gegen kein anderes BL-Team.

- Der spusu SKN St. Pölten gewann in der Tipico Bundesliga 3 Auswärtsspiele in Folge, wie sonst nur im August/September 2018.

- Der spusu SKN St. Pölten erzielte in den vergangenen 3 BL-Auswärtsspielen stets 3 oder mehr Tore (13 Treffer), erstmals. 4 Auswärtsspiele in Folge mit jeweils 3 oder mehr Treffern gelangen in der Tipico Bundesliga nur dem SK Rapid Wien (1982/83 ­ 14 Tore insgesamt).

- Michael Liendl war in den vergangenen 5 Duellen gegen den spusu SKN St. Pölten stets an zumindest einem Treffer beteiligt, insgesamt an 8 Toren (4 Tore, 4 Assists).

SK Sturm Graz – SCR Altach

Sonntag, 04.10.2020, 14:30 Uhr, Merkur Arena (live bei Sky)

- Der CASHPOINT SCR Altach gewann sein letztes Auswärtsspiel in Graz am 8. Dezember 2019 mit 2 : 1. Dies war der einzige Auswärtssieg der Vorarlberger beim SK Puntigamer Sturm Graz (12 Niederlagen, 3 Remis).

- Der SK Puntigamer Sturm Graz blieb nur in einem der 16 Heimspiele gegen den CASHPOINT SCR Altach ohne Torerfolg (insgesamt 44 Treffer). Die Ausnahme
war das 0 : 0 am 23. September 2017.

- Der CASHPOINT SCR Altach gab in dieser Saison der Tipico Bundesliga 50 Schüsse ab, nur der FC Red Bull Salzburg (59) und der LASK (52) mehr.

- Der CASHPOINT SCR Altach erzielte die vergangenen 4 Tore gegen den SK Puntigamer Sturm Graz in der Tipico Bundesliga allesamt in Hälfte 2.

- Der SK Puntigamer Sturm Graz kassierte in den ersten 45 Minuten kein Gegentor ­ als einziges Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg

Sonntag, 04.10.2020, 14:30 Uhr, Red Bull Arena (live bei Sky)

- Der FC Red Bull Salzburg gewann in der Tipico Bundesliga gegen den TSV Prolactal Hartberg 5 Spiele, so viele wie kein anderes Team.

- Der FC Red Bull Salzburg erzielte gegen den TSV Prolactal Hartberg 24 Tore, mehr als jedes andere Team in der Tipico Bundesliga.

- Der FC Red Bull Salzburg ist in der Tipico Bundesliga seit 7 Heimspielen ungeschlagen (6 Siege, ein Remis). Salzburg verlor nur eines der vergangenen 61 BL-Heimspiele, am 14. Februar 2020 gegen den LASK (2 : 3).

- Der TSV Prolactal Hartberg ist seit 3 BL-Auswärtsspielen ungeschlagen (2 Siege, ein Remis). 4 ungeschlagene Auswärtsspiele in Folge gelangen den Oststeirern in der Tipico Bundesliga nur von Oktober bis Dezember 2018 (3 Siege, ein Remis).

- Patson Daka traf in jedem seiner 4 BL-Einsätzen gegen den TSV Prolactal Hartberg ­ als erster Spieler. Daka erzielte in der Vorsaison 7 Tore in der Tipico Bundesliga gegen den TSV Prolactal Hartberg – Saisonhöchstwert 2019/20 eines Spielers gegen ein Team.

SK RAPID Wien – LASK

Sonntag, 04.10.2020, 17:00 Uhr, Allianz Stadion (live bei Sky)

- Der SK Rapid Wien gewann 55-mal in der Tipico Bundesliga gegen den LASK, so häufig wie kein anderes Team.

- Der SK Rapid Wien gewann in der Tipico Bundesliga die vergangenen 3 direkten Duelle gegen den LASK, nach dem zuvor der LASK 3 Duelle in Folge für sich entschieden hatte.

- Der SK Rapid Wien traf in den vergangenen 3 Spielen gegen den LASK jeweils durch Joker – erstmals in der Tipico Bundesliga.

- Der LASK traf in der Tipico Bundesliga 27 Auswärtsspiele in Folge (55 Tore). Rekord seit Gründung der Tipico Bundesliga im Jahre 1974.

- Der LASK erzielte in dieser Saison der Tipico Bundesliga 4 seiner 5 Tore nach Standardsituationen. Der SK Rapid Wien erzielte 6 der 7 Tore aus dem laufenden Spiel heraus.

Quelle: ÖSTERREICHISCHE FUSSBALL-BUNDESLIGA

www.bundesliga.at

Erfahren Sie noch mehr über die Österreichische Fußball-Bundesliga bei uns
bitte hier;

Tagged as: , ,

comments are closed.